Bachs Violinsonaten mit obligatem Cembalo in neuem Kontext
Johannes Pramsohler & Philippe Grisvard

 

Bachs „Sei Sonate a Cembalo certato e Violino solo“ scheinen isoliert dazustehen. Tatsächlich aber griffen sie zahlreiche Anregungen von Zeitgenossen auf und wirkten als Vorbilder auf Bachs Söhne und Schüler. Johannes Pramsohler (Barockgeige) und Philippe Grisvard (Cembalo) erweitern den bahnbrechenden Zyklus um Werke aus Bachs Umfeld von Johann Adoplph Scheibe, Carl Philipp Emanuel Bach, Georg Philipp Telemann und Johann Gottlieb Graun. Das Ergebnis sind drei tiefgründige und virtuose Programme, die erstmals einen Blick auf die Wirkung von Bachs revolutionärem Sonatenmodell auf seine unmittelbaren Nachfolger ermöglichen.

Johann Sebastian Bach Complete Sonatas for Violin and Harpsichord, BWV 1014–1019, BWV 1022, BWV 1020
Johann Adolph Scheibe 3 Sonatas for Violin and Harpsichord *
Christoph Schaffrath Concerto in A Minor *
Carl Philipp Emanuel Bach Sonata in B Minor, Wq 76
Johann Gottlieb Graun Sonata in B-flat Major *
Georg Philipp Telemann Concerto in D Major, TWV 42:D6
* world premiere recordings

ADX 13783, 3 CDs, VÖ 6.5.2022 bei AUDAX Records